Unterstützung für zu Hause

Unterstützung für Zuhause

Um dich zwischen den einzelnen Behandlungen zu spüren und ganz bewusst zu dir zu kommen, gebe ich meinen Klienten gerne verschiedenste Übungen mit nach Hause. Neben Meridian-Dehnübungen und Atemübungen kann das auch folgendes sein:

1. Blütenessenzen

Als Ergänzung zu meinen Behandlungen empfehle ich oft die Blüten-Therapie. Sie kann bei Lebenskrisen, Stresssituationen, Beziehungskonflikten, Lernschwierigkeiten, Schlafstörungen, Niedergeschlagenheit, Angstzuständen oder bei Unsicherheit eingesetzt werden. Anwendung findet sie auch gerne bei der Begleittherapie in der Schulmedizin oder in der Psychotherapie. Sie ist nebenwirkungsfrei und kann ohne Bedenken mit anderen Therapiemethoden kombiniert werden.

2. Spagyrik-Solunaten

Der Begriff Spagyrik leitet sich von den griechischen Wörtern „spáein” (trennen) und „ágeirein” (verbinden) ab und bezeichnet die therapeutische und pharmazeutische Umsetzung der Alchemie. Durch die wiederholte Trennung der Wirkstoffe einer Pflanze und der anschließenden Zusammenführung wird die Qualität der Essenzen erhöht.

Die Behandlungsmethode der ganzheitlichen Medizin möchte die Selbstheilungskräfte des Körpers auf geistiger und seelischer Ebene stärken und somit den Energiefluss verbessern. Dabei versucht sie, die Ursache der Erkrankung zu bekämpfen und wirkt wie die Homöopathie!

Ich empfehle sie gerne bei Schlafstörungen, zur Unterstützung der Leber, zum Entgiften und Entschlacken oder zum Stärken des Immunsystems.

3. Übungen für Zuhause

Gerne gebe ich Übungen aus den verschiedenen Bereichen wie Yoga, Do-In, QiGong, Makko-Ho oder die Faszienrollmassage mit nach Hause. Denn viele Schmerzen können wir selbst behandeln oder zumindest lindern.

Die Rollmassage aktiviert die Durchblutung der Haut und heizt den Stoffwechsel an. In den Bindegewebszellen werden neue und elastische Fasern produziert, Verspannungen und Blockaden gelöst.

Menü schließen